EINLADUNG – UnaVision-Dialog in Köln

Die „UnaVision“-Initiative entwickelt öko-soziale Prototypen für nachhaltige, enkeltaugliche, anpassungsfähige Lebensweisen, bei denen Menschen gemeinsam lernen, arbeiten und leben. Nach einigen Jahren des Experimen ­ tierens und der Konzeptentwicklung wird es Realität. Im Rahmen der „UnaVision Caravan of Change 2018“ finden an ausge ­ wählten Orten in mehreren Ländern UnaVision-Dialoge statt, um das Konzept bekannt zu machen, Ideen zu erhalten und Mitwirkende zu finden.

Ein zentraler Ansatz von UnaVision liegt darin, für transformatives und projektbasiertes Lernen und Forschen im Alltag Räumlichkeiten, Gelände und zeitliche Freiräume breitzustellen. Dazu dienen unsere im Aufbau befindlichen „UnaVillages“ und die "UnaVersity". Insofern kann man unsere Initiative auch als globale, selbstorganisierte Universität ansehen. Unser gesamtes Wissen und unsere Erfahrungen sind der Lerngemeinschaft und dem Gemeinwohl verpflichtet und stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung.   Die Gemeinschaften und die Lernenden entwickeln ihre eigenen Öko-Sozialunternehmen sowie Wohn- und Lernräume. Sie sichern ihre Grundversorgung mit Lebensmitteln und mit Gesundheitsvorsorge und organisieren ihr Gemeinschaftsleben. 

Beim UnaVision-Dialog werden wir anfangs kurz das Konzept vorstellen und dann einen regen Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit allen Teilnehmern suchen. Wir werden die Ergebnisse zusammenfassen und bieten an, online und offline in einem gemeinsamen kontinuierlichen Entwicklungsprozess verbunden zu bleiben. Außerdem suchen wir Sozial-Investoren, die ein weltweites Lernen für zukunftsfähige Lebensstile unterstützen wollen.